< Aktuelle Infos
02.07.2022 14:56 Alter: 41 days
Von: Melanie Dörner

Rückkampf Gauliga 2022


Auch unsere beiden Mannschaften der Gauliga hatten am vergangenen Samstag ihren letzten Ligawettkampf der Saison. Beide Mannschaften mussten leider aufgrund von Verletzungen und Krankheit ersatzgeschwächt an den Start gehen. Dennoch war das gesteckte Ziel klar: die guten Platzierungen der Vorrunde bestätigen oder sogar verbessern. Für die jüngste Mannschaft der Liga mit Lareen Herberger, Zoë Riehl, Noémi Bollack, Erin Engel und Lorena Fischer, angeführt von den beiden erfahreneren Turnerinnen Annika Ulrich und Mina Münch hieß dies, die Verteidigung von Platz 8. Die Mädchen starteten am Zitterbalken in den Wettkampf und zeigten den Kampfrichtern sauberen Übungen, auch an Boden und Barren präsentierten sie ihr Können. Leider kamen die Mädels an diesem Tag mit dem Sprung nicht so gut zurecht und mussten deshalb an diesem Gerät einige Punkte liegen lassen. Im Endergebnis schafften sie einen respektablen 10. Platz unter 12 Mannschaften. Auch wenn die Verteidigung des Vorrundenplatzes nicht ganz geklappt hat, so können die Turnerinnen mehr als stolz auf das sein, was sie in ihrem jungen Alter schon alles können.

 


Die zweite TSV Mannschaft, die an diesem Tag mit nur vier Mädchen antrat, zeigte an den vier Geräten, was sie trotz langer Corona-Pause kann und dazu gelernt hat. Insbesondere am Boden überzeugten die Turnerinnen mit ihren Übungen. Leider mussten sie jedoch am Balken einige Stürze in Kauf nehmen, was ein noch besseres Endergebnis verhinderte. Das Ziel, den vierten Vorrundenplatz zu verteidigen gelang jedoch, worüber die Freude bei der Siegerehrung groß war.

Allen Turnerinnen und Trainerinnen herzlichen Glückwunsch und einen großen Dank an Giulia und Nadine Saier sowie Hanna Braun und Alicia Krug, die als Kampfrichterinnen für uns im Einsatz waren.