< Erfolgreiches Wettkampfwochenende der Turnabteilung
06.03.2024 18:15 Alter: 40 days

Spielbericht TSV gegen den VfR Kronau


Gelungener Rückrundenauftakt in Kronau

 

Ein Auftakt nach Maß gelang unserer ersten Mannschaft beim Rückrundenstart in Kronau. Die Hausherren des VfR konnten in der Rückrunde gleich zwei Mal geschlagen werden, hatten jedoch danach gezeigt, dass deutlich mehr in der Mannschaft steckt und sich auf einen ansehnlichen achten Tabellenplatz vorwärtsgekämpft. Zuletzt stand der VfR Kronau beim Nachholspiel gegen Tabellenführer SV Kickers Büchig kurz vor der Sensation und musste einen Punktgewinn erst in der Schlussminute abgeben. Entsprechend vorgewarnt war die Ronecker-Truppe als um 15 Uhr bei strahlendem Sonnenschein die Partie angepfiffen wurde.

 

Das Match begann wild und grob; schon in den ersten zehn Minuten holte sich jedes Team eine gelbe Karte ab und in der Spielfeldmitte kam es häufig zu Fouls. Aus dem Nichts kam in der siebten Spielminute das 1:0 durch die Hausherren und versetzte für den Rest des ersten Durchgangs die in weiß spielenden TUS’ler in eine kleine Schockstarre. Man hatte zwar mehr vom Spiel, war jedoch im Spielaufbau zu hektisch, machte sich die Räume unnötig eng und man lud durch unnötig viele Fehlpässe in Gegners Hälfte die schnellen Spitzen des VfR zu Kontersituationen ein. Durch beherztes Eingreifen der Defensivabteilung und unseres Keepers Jason Heger konnte der Ausbau der Heimführung verhindert werden. Auf der anderen Seite waren ebenfalls mehrere Chancen zu verzeichnen, nicht zuletzt vielfach durch Tomann über die linke Seite, der jeweils am gegnerischen Goalie scheiterte.

 

Nach dem Seitenwechsel kam der TSV deutlich besser ins Spiel. Man war ruhiger, zielstrebiger und schaffte es die Fehler abzustellen. Direkt hintereinander mussten sowohl Capitano Fichtner mit Platzwunde an der Lippe (Ellbogencheck im Kopfballduell mit gelber Karte) und Zentrumsrecke Schäffer mit Schulter-Malheur ausgewechselt werden. Die nachrückenden Hemmelgarn und Klein machten einen spitzen-Job – das erste Tor zum Drehen des Spiels erzielte allerdings Neuzugang Ufuk Esen. Unser Innenverteidiger hatte bereits während der gesamten Partie beherzt verteidigt und toll performt. Mit seinem ersten Saisontor für die blau-weißen krönte er seine Leistung. Nach einer Ecke kam er im Rückraum am 16er an den Ball und setzte sich im Fallen gegen zwei Gegner durch. Mit letzter Kraft schob er den Ball platziert links unten ins Eck und brachte seine Mannschaft zurück auf die Siegerstraße.

 

Als dann noch Graf in der 61. Minute das Grün betrat konnte noch mehr Druck aufgebaut werden. Ein Freistoß von Roßteutscher wurde per Handspiel eines Mauerspielers geblockt und besorgte den mit Leichtigkeit durch Metz verwandelten Strafstoß zum 1:2, bevor in der 87. Spielminute der eingewechselte Graf den Sack nach Vorarbeit von Klein und Tomann zumachte. Eine tolle zweite Halbzeit und in der Zusammenfassung ein verdienter Sieg mit drei Punkten im ersten Rückrundenspiel.

 

Weniger Spielglück hatte unsere zweite Mannschaft am Vortag, als sie ebenfalls beim VfR Kronau antreten musste. Nach dem kurzfristigen Ausscheiden von Trainer Michael Feuerstein übernahmen die Führungsspieler des Teams selbst Verantwortung und zeigten mit Unterstützung von Hemmelgarn, Usiobaifo und Cetinkaya eine ordentliche Partie. Nach einem guten Start und Tor von Breuer nach Vorlage Usiobaifo konnten die Hausherren das Spiel binnen einer viertel Stunde durch zwei individuelle und vermeidbare Fehler drehen. In der zweiten Halbzeit zeigte man sich zwar sehr dominant und spielbestimmend, war jedoch nicht in der Lage ein weiteres Tor zu machen und kassierte stattdessen in der letzten Spielminute den 3:1 Endstand.

 

Die Mannschaft hat wieder gezeigt, dass kämpferisch etwas geht. Spielerisch natürlich Luft nach oben – aber daran lässt sich arbeiten. Auch das nächste Match wird für den bereits angenommenen Abstiegskampf extrem wichtig und wir hoffen auf Punkte!

 

Vorschau: 10.03.2024

13:00 Uhr – TSV Rheinhausen 2 vs. TSV Wiesental 2

15:00 Uhr – FV Ubstadt vs. TSV Wiesental